musica suprimata

         Tradition ist die Weitergabe des Feuers,                 aber nicht die Anbetung der Asche  (Gustav Mahler)   Tradiţie înseamnă transmiterea focului, nu venerarea cenuşii

2011 haben wir die  Konzerte für Siebenbürgen zusammen mit der International Enescu Society abgehalten
www.pontus-musicae.org
www.youtube.com/watch?v=UGT9OxVkFVo

2012 wurden sie von MUSIK im KonTEXT veranstaltet
www.muzica-suprimata.org

Im Juli 2013 haben
Heidemarie T. Ambros, Prof. Marianne Boettcher, Margarete Buch, Moritz Ernst, Dr. Gabriel Iranyi, Birgit Rychter und  Dr. Kurt Thomas Ziegler
in Berlin den Verein  
musica suprimata e.V. gegründet. Wir konnten uns glücklich schätzen, den Altbischof Dr. Christoph Klein und den Pfarrer und Schriftsteller Eginald Schlattner in unser Kuratorium einladen zu dürfen.

www.musica-suprimata.eu
2014 haben wir die ersten Konzerte für Siebenbürgen unter eigenem Label  stattfinden lassen können.
2015 konnten wir, zusammen mit der Musikakademie "Gheorghe Dima" Cluj-Klausenburg, das Kolloquium anlässlich des 70. Todestages des Komponisten Norbert von Hannenheim veranstalten.
2016 war  der Einbringung der Ernte gewidmet: die Edition der Werke Hannenheims hat im Musikverlag Boosey & Hawkes begonnen. Als Erste erscheinen die Bratschen-Sonaten.

2017 fand vom 15. bis 17. September das Philipp-Herschkowitz-Kolloquium statt, in Partnerschaft mit der Hochschule für Musik und Theater an der Vest-Universität Temeswar und der Filarmonica Banatul Timişoara-Temeswar


Die Konzeption der jährlichen Konzertreihe entsteht in der Diskussion zwischen dem Vorstand Heidemarie T. Ambros, Dr. Gabriel Iranyi und Moritz Ernst. Begleitet werden die Tourneen von Ambros und Iranyi, eventuelle siebenbürgische Steine auf dem Reiseweg räumt Elena Neagoe aus dem Weg. "Das ist gar kein Problem!"

Heidemarie T. Ambros

Dr. Gabriel Iranyi

Elena Neagoe

musica-suprimata[at]gmx.de

gabmus71[at]gmail.com

elena_2[at]yahoo.de


Wir haben uns einen youtube-account eröffnet.
          Musik muss erklingen, sonst ist sie nicht.
          Aber sie muss auch wiederholbar sein, sonst bleibt sie nicht.
Da hören Sie die Konzerte und Vorträge des Hannenheim-Kolloquiums.